TIPP

Das hilft gegen Prüfungsangst

© contrastwerkstatt/Fotolia.com

Wenn eine Prüfung ansteht, bedeutet dies für die meisten Menschen Stress. Wer unter Prüfungsangst leidet, kann sogar Panikattacken bekommen. „Menschen mit Prüfungsangst sollten sich frühzeitig einen klaren Zeitplan mit kleinen und realistischen Schritten machen, die nach und nach abgearbeitet werden. Die Erfolgserlebnisse durch die erreichten Ziele motivieren, am nächsten Tag weiterzulernen. So werden die Versagensängste kleiner“, rät Andrea Jakob-Pannier, Psychologin bei der Barmer. Auch das Üben in Lerngruppen kann eine Hilfe sein. Entspannungstechniken und Online-Trainings können Ängste abbauen.

„Wer mit seiner Prüfungsangst nicht allein zurechtkommt, kann sich an psychologische oder allgemeine Sozialberatungsstellen wenden“, sagt Jakob-Pannier. Diese gebe es für Studenten an vielen Universitäten. Führt die Prüfungsangst gar zu Panikattacken, rät die Psychologin zu einem Arztbesuch.

durchblick gesundheit • Ausgabe 65 • Juli–September 2019 


Apr 7, 2019, 2:55:53 PM, Autor: na