Geschätzte Wartezeit

Ob Fach- oder Hausarzt - finden Sie die richtige Praxis
Auf einen Ersttermin für gesetzlich versicherte Patienten

Allgemeinmedizin
200 km

Medizinische Artikel


-- Alle --

Pille danach

Zahl der Verordnungen geht stark zurück

Die „Pille danach\" ist seit einem Jahr in deutschen Apotheken rezeptfrei erhältlich. Die Verschreibungen durch Gynäkologen sind seither stark rückläufig. Das sollen Zahlen der Siemens-Betriebskrankenkasse SBK belegen. Frauen holen sich demnach das Notfallmedikament immer öfter direkt aus der Apotheke. mehr…

Auswertung von Register-Daten

Resynchronisations-Therapie nutzt auch alten Herzinsuffizienz-Patienten

Von einer kardialen Resynchronisations-Therapie (CRT) können über 75-jährige Herzinsuffizienz-Patienten ähnlich profitieren wie jüngere Patienten. Dies zeigt eine Auswertung des Deutschen DEVICE-Registers. mehr…

Studie

Kleinzelliges Bronchial-Ca: Radiochemotherapie eine Option auch bei alten Patienten

Bei Patienten mit kleinzelligem Bronchial-Karzinom kann die Kombination von Zytostatika und Radiatio auch dann von Vorteil sein, wenn die Patienten bereits mehr als 70 Jahre alt sind. Dies zeigt eine kürzlich publizierte Studie von Onkologen der Yale-Universität in New Haven „Journal of Clinical Oncology“. mehr…

Frankfurter Parasitologen

Stechmücken als Borrelien-Überträger von geringer Bedeutung

Parasitologen haben erstmalig Borrelien in Stechmücken in Deutschland nachgewiesen. Die drei identifizierten Arten Borrelia afzelii, Borrelia bavariensis und Borrelia garinii sind humanpathogen. Obgleich die Mücken potentielle Vektoren seien, spielten sie nach derzeitigem Erkenntnisstand höchstens eine untergeordnete Rolle bei der Übertragung der Borreliose-Erreger. mehr…

Kritik von Frauenärzten

Apotheker beraten bei Pille danach nicht ausreichend

Seit März 2015 gibt es die Pille danach auch rezeptfrei in der Apotheke. Die Beratung dort sei nicht gut genug, findet der Berufsverband der Frauenärzte mit Verweis auf die Statistik. mehr…

Aktuelle Studie

Familiäre Hypercholesterinämie wohl auch in den USA häufiger als vermutet

Die Prävalenz der Familiären Hypercholesterinämie (FH) ist auch in den USA laut einer aktuellen Studie angeblich höher als bislang angenommen. Die FH, insbesondere die heterozygote Form, sei keineswegs eine seltene Erkrankung. mehr…

Barmer GEK

Experten-Zweitmeinung reduziert Anzahl der Wirbelsäulen-Eingriffe

Die Barmer GEK ruft ihre Versicherten auf, bei Rückenbeschwerden eine Zweitmeinung einzuholen. Dies reduziere die Anzahl der Wirbelsäulen-Eingriffe um knapp die Hälfte. mehr…