Geschätzte Wartezeit

Ob Fach- oder Hausarzt - finden Sie die richtige Praxis
Auf einen Ersttermin für gesetzlich versicherte Patienten

Allgemeinmedizin
200 km

Medizinische Artikel


-- Alle --

Gesellschaft für Virologie

Neuer Test soll Zika-Virus-Infektionen zuverlässig erkennen

Ein neuer Test ermöglicht nach Angaben der Gesellschaft für Virologie erstmals die eindeutige Diagnose einer durchgemachten Zika-Virus-Infektion. Dies stelle eine wichtige Erleichterung für eine rasche Diagnose und die Erfassung der Infektionen dar. mehr…

Stuhltransplantationen: Auf der Suche nach personalisiertem Bakteriencocktail

Wissenschaftlern ist es gelungen, bei der Untersuchung von Stuhltransplantationen, diejenigen Bakterienstämme des Spenders genau zu bestimmen, die es schaffen, sich im Darm des Empfängers anzusiedeln. mehr…

Universitätsklinikum Heidelberg

Lungenhochdruck: Bewegungstraining kräftigt geschwächtes Herz

Bei Patienten mit Lungenhochdruck verbessert ein individuell angepasstes Bewegungsprogramm bereits nach 15 Wochen die Sauerstoffaufnahme und die Herzkraft. Invasive Messungen mittels Katheter zeigen erstmals direkten Effekt auf die Herzleistung. mehr…

30 Jahre nach Tschernobyl

Unser strahlendes Erbe

Am kommenden Dienstag jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 30. Mal: Am 26. April 1986 geschah im dortigen Kernkraftwerk die schlimmste zivile Atomkatastrophe aller Zeiten. Es kam zur Kernschmelze, der Reaktor explodierte. Die radioaktive Wolke breitete sich bis Mitteleuropa aus. Die Folgen des Unglücks sind heute noch in Deutschland (m)essbar. mehr…

Brustkrebs-Screening

Häufiger aggressive Tumorvorstufen bei Älteren

Seit Einführung der qualitätsgesicherten und flächendeckenden Brustkrebs-Früherkennung in Deutschland durch digitales Mammographie-Screening werden etwa doppelt so viele Tumorvorstufen – „ductale Carcinomata in situ“ (DCIS) – wie zuvor entdeckt. mehr…

Studie zur Gehirnaktivität unter Drogen

Wie LSD das Ich auflöst

Wenn Menschen die bewusstseinsverändernde Droge LSD nehmen, empfinden manche eine Auflösung jeglicher Grenzen, die sie von der Welt um sie herum trennen. Dieses Phänomen, auch als „Ich-Auflösung“ bekannt, haben Wissenschaftler der Uni Kiel in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forschungsteam jetzt genauer untersucht. mehr…

Fehlfunktionen der Stimme

„Flüstern verboten? Nicht bei mir!“

Die Stimme ist in unserer vernetzen Welt das wahrscheinlich wichtigste Kommunikationsmittel. Fehlfunktionen können gravierende Folgen für die Betroffenen haben. Anlässlich des „World Voice Days“ am 16. April luden die Deutsche Stimmklinik und das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) an diesem Wochenende Experten zum ersten Hamburger Stimmsymposium ein. Der änd nutzte die Gelegenheit und bat Prof. Dr. Markus Hess, HNO-Arzt, Phoniater und Leiter der Deutschen Stimmklinik, zum Gespräch. mehr…