Geschätzte Wartezeit

Ob Fach- oder Hausarzt - finden Sie die richtige Praxis
Auf einen Ersttermin für gesetzlich versicherte Patienten

Allgemeinmedizin
200 km

Medizinische Artikel


-- Alle --

Tübinger Untersuchung

Medikamentöse Destabilisierung eines Proteinkomplexes lässt Lebertumorzellen absterben

Ein Tübinger Forscherteam hat einen neuen Ansatz für eine möglicherweise effekte Therapie beim hepatozellulären Karzinom gefunden. Das Team um Prof. Lars Zender vom Uniklinikum Tübingen hat zeigen können, dass das Überleben von Leberzell-Karzinomen von der Intaktheit eines Komplexes aus den beiden Proteinen C-MYC und Aurka abhängt. mehr…

Herausforderung Querschittlähmung

„Ein querschnittgelähmter Patient gehört in ein entsprechend spezialisiertes Zentrum“

Eine Querschnittlähmung ist ein medizinischer Super-GAU: Die Therapie der physischen und psychischen Folgen und die so weit wie mögliche Rückkehr zu einem selbstständigen sind eine multiprofessionelle Herausforderung. Über die seit gestern laufende 29. Jahrestagung der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegie (DMGP) sprach der änd mit dem Tagungspräsidenten, PD Dr. Roland Thietje, Chefarzt und Stellvertretender Ärztlicher Direktor des Querschnittgelähmten-Zentrum am BG Klinikum Hamburg. mehr…

Genom-Studie

„Kardioprotektive“ Gen-Varianten entdeckt

In einer Genom-Studie in Island sind mehrere sehr seltene Gen-Varianten identifiziert worden, die womöglich mit einem Schutz vor kardiovaskulären Erkrankungen assoziiert sind. Es handelt sich dabei um Mutationen im ASGR1-Gen; dieses Gen enthält die Bauanleitung für ein Protein, das an der Regulation der Nicht-HDL-Cholesterin-Spiegel beteiligt ist. mehr…

Studie

Hilft Kümmelextrakt bei der Gewichtsabnahme?

Ein Extrakt aus Kümmelsamen kann angeblich bei körperlich aktiven, übergewichtigen Frauen das Hungergefühl und die Kohlenhydrataufnahme reduzieren. Das geht aus einer placebo-kontrollierten Studie hervor, an der 70 übergewichtige und adipöse Frauen (BMI > 25, im Mittel 29,8) im Alter von 20 bis 55 Jahren (Durchschnittsalter 37,1 J.) teilgenommen haben („Phytotherapy Research“). mehr…

Zweifel am Konzept des Hirntods

Matenaer: Esoteriker verhindern Organspenden

„Zweifel am Hirntod: Wie Esoteriker Organspenden verhindern“: So lautete der Titel des Vortrags, den der Schmerztherapeut und Palliativmediziner Dr. Benedikt Matenaer, aus Bocholt (NRW) kürzlich auf der Tagung der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) in Hamburg gehalten hat. Der änd hat nachgefragt und den Mediziner zum Gespräch gebeten. mehr…

Urologen-Fachgesellschaft

Hodentumor-Zweitmeinungen verbessern Therapiequalität

Fast 90 Prozent der Deutschen würden bei ernsthaften Erkrankungen eine ärztliche Zweitmeinung einholen. Strukturierte Zweitmeinungsverfahren sind allerdings noch längst nicht etabliert – lediglich für bestimmte, planbare Eingriffe im Versorgungsstärkungsgesetz verankert. Eine Ausnahme gibt es in der Urologie. mehr…

Studie

Patienten mit Vorhofflimmern: Vernakalant schlägt Ibutilid

Vernakalant hat sich bei der Behandlung von Patienten mit Vorhofflimmern in einer aktuellen Studie dem Antiarrhythmikum Ibutilid als überlegen erwiesen. Der Herzrhythmus konnte mit Vernakalant (Handelsname Brinavess) schneller normalisiert werden, Nebenwirkungen traten seltener auf. Die Studie von Kollegen der MedUni Wien/AKH Wien sind soeben in „Europace“, einem Fachmagazin der Europäischen Kardiologischen Gesellschaft, veröffentlicht worden. mehr…