Geschätzte Wartezeit

Ob Fach- oder Hausarzt - finden Sie die richtige Praxis
Auf einen Ersttermin für gesetzlich versicherte Patienten

Allgemeinmedizin
200 km

Medizinische Artikel


-- Alle --

Kardiologie

Stressfaktor Schlafmangel auch eine Gefahr für Herz und Gefäße

Schlafmangel und Schlafstörungen können mit einem erhöhten Blutdruck einhergehen. Bei Hypertonie-Patienten sollte daher immer auch das Schlafverhalten beachten werden, rät Prof. Bernd Sanner vom Vorstand der deutschen Hochdruckliga. mehr…

Wiesn-Studie

Alkohol fördert Herzrhythmusstörungen

Mit dem Alkohol-Spiegel steigt das Risiko für Herzrhythmusstörungen. Dies haben nun Münchener Herzkreislauf-Forscher bei Besuchern des Oktoberfests in einer prospektiven Untersuchung festgestellt. mehr…

Gynäkologie

Daten zeigen Erfolg von HPV-Impfprogrammen

Die Immunisierung gegen Humane Papillomaviren (HPV) zeigt erste Erfolge. Darauf weisen populationsbasierte Daten aus Australien, Schweden und Dänemark hin. In diesen Ländern wurde die HPV-Impfung in nationale Impfprogramme aufgenommen. mehr…

Gerinnungshemmer bei Vorhofflimmern

Wirksamkeit und Sicherheit geschlechtsabhängig?

Bei der Wahl des oralen Gerinnungshemmers zur Schlaganfall-Prävention ist es womöglich sinnvoll, das Geschlecht des Patienten mit Vorhofflimmern zu berücksichtigen. mehr…

Studie

Wesentlich bessere Prognosen für untergewichtige Babys

Eltern sind in großer Sorge, wenn ihre Babys mit Untergewicht zur Welt kommen. Das war in den 1950er Jahren berechtigt. Dank medizinischer Fortschritte sind die Chancen für Kleinkinder heute viel besser. mehr…

Universität Basel

Bevölkerung hält psychisch Kranke für gefährlicher als sie sind

Für wie gefährlich hält die Bevölkerung Menschen mit psychischen Erkrankungen? Kollegen der Universität und der Psychiatrischen Kliniken in Basel haben untersucht, welche Faktoren die soziale Stigmatisierung beeinflussen. Ein Ergebnis der Untersuchung: Die Gefährlichkeit wird oft überschätzt. mehr…

Darmkrebsvorsorge

Künftig suchen Antikörper nach verstecktem Blut im Stuhl

Ab dem 1. April 2017 erstatten die Krankenkassen einen neuen Test zur Früherkennung von Darmkrebs. Der bisherige Guajak-Test wird durch einen immunologischen Stuhltest ersetzt – den immunologischen fäkalen Okkultbluttest iFOBT. mehr…