Das passiert

Ökonomischer Druck vs. freie Medizin

„Öffentlichkeit und Politik wachrütteln“

Große Klinikkonzerne mit hohen Renditeerwartungen, maximale Gewinne bei minimalen Kosten: Dass der hohe ökonomische Druck in den Krankenhäusern nicht ohne langfristige Folgen bleiben kann, ist eigentlich logisch. Nun zeigt eine Studie schwarz auf weiß, was Patienten schon lange befürchten: Aus finanziellen Gründen werden in Kliniken zum Teil unnötige Operationen angesetzt – und Patienten aufgenommen, ohne dass es medizinisch notwendig ist. mehr…

„durchblick gesundheit“-Leserin im Katastropheneinsatz

„Den Menschen Hoffnung geben, das ist doch schon viel wert“

Äthiopien, Sudan, Bangladesch, Philippinen – unsere Leserin Dr. Anja Fröhlich kommt durch ihr Engagement für die Hilfsorganisation Humedica viel rum. Im September dieses Jahres war sie für zwölf Tage im Südwesten Mexikos unterwegs, hat dort Hilfe nach der schweren Erdbebenkatastrophe geleistet. Über ihren Einsatz sprach die in Hannover niedergelassene Internistin mit der „durchblick gesundheit“-Redaktion. mehr…

Gedeckeltes Ärztehonorar

„Jede fünfte Leistung wird nicht bezahlt“

In zahlreichen Regionen des Landes lässt sich ein Ärztemangel kaum noch leugnen. Gerade Haus-, aber auch einige Fachärzte finden inzwischen nur noch schwer Nachfolger für ihre Praxen. Die Folge: immer längere Wartezeiten und Anfahrtswege für die Patienten. Zwar suchen Politiker und Kommunen händeringend nach Lösungen. An das Hauptproblem trauen sie sich jedoch nicht heran – dabei wäre es nicht besonders schwer, die Arbeit in der Praxis für den Mediziner-Nachwuchs wieder attraktiver zu machen. mehr…

Umfrage der Kassenärzte

Privatversicherte warten länger

Eine repräsentative Patientenbefragung zeigt, dass die große Mehrheit der Deutschen nicht lange auf einen Termin in der Arztpraxis warten muss. Und ein besonders hartnäckiges Vorurteil lässt sich gar nicht bestätigen. mehr…

Krankenhaus

„Sie sind entlassen!“ Und nun?

Wenn ein Patient aus dem Krankenhaus entlassen wird, braucht er meist Hilfe – Tabletten aus der Apotheke, einen Termin bei seinem Hausarzt oder für die Physiotherapie. Seit Oktober gilt: All das muss die Klinik organisieren und eine lückenlose Anschlussversorgung sicherstellen. mehr…

Arztassistent – neues Berufsbild auf dem Vormarsch

Hilfe von Dr. Light

Das Wartezimmer voll, zwischendurch noch Hausbesuche, dazu der Papierkram mit den Krankenkassen – so mancher Arzt klagt, er habe zu wenig Zeit für seine Patienten. Um Haus- und Fachärzte zu entlasten, soll es künftig mehr sogenannte Arztassistenten geben. Doch was darf Dr. Light und was nicht mehr…

Überstunden und Personalmangel

Klinikärzte unter Strom

Zu lange Arbeitszeiten, zu wenig Personal, zu viel Bürokratie: Die Arbeitsbedingungen für Klinikärzte in Deutschland sind alles andere als rosig. Das ist an sich keine neue Erkenntnis. Studien zum Thema schockieren jedoch immer wieder aufs Neue. So zeigen aktuelle Zahlen aus dem Norden der Bundesrepublik, dass sich dort fast 90 Prozent der Klinikärzte überlastet fühlen. Eine andere Umfrage unter Assistenzärzten hat ebenfalls ein alarmierendes Ergebnis. mehr…