Medizin im Blick

Moskau-Reisen: Tollwutimpfung empfehlenswert

Wer eine Reise nach Moskau plant, sollte über eine Impfung gegen Tollwut nachdenken. Die Ansteckungsgefahr ist in der Region Moskau im Jahr 2009 deutlich gestiegen, teilte das Centrum für Reisemedizin (CRM) mit. In der Region Moskau sind demnach 11.000 Menschen nach Kontakten mit möglicherweise infizierten Tieren sicherheitshalber geimpft worden. mehr…

„Rheuma-Video“ zeigt Entzündungen

Es kann jeden treffen: Rheuma ist genauso häufig wie Diabetes, Arteriosklerose und Krebs zusammen – rund ein Prozent der Bevölkerung erfasst die Krankheit, die medizinisch exakt „rheumatoide Arthritis“ heißt. Meist beginnt sie mit Entzündungen an den Fingergelenken. Werden diese rechtzeitig entdeckt und wird eine Therapie begonnen, stehen die Chancen gut, dass es nicht zu Gelenkschäden kommt. Jetzt haben Wissenschaftler der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, Berlin, eine Früherkennungsmethode entwickelt. mehr…

Kein Aspirin auf Tropenreisen

Reisende in tropische Regionen sollten unterwegs kein Medikament einnehmen, das den Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) enthält – beispielsweise das bekannte Aspirin. Das rät der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI). Der Grund ist, dass ASS die Auswirkungen bestimmter tropischer Infektionskrankheiten verschlimmern kann. mehr…

Nahrungsmittelunverträglichkeiten - Unwohlsein aus Topf und Tasse

Ständiges Bauchgrummeln, Blähbauch, leichte Übelkeit, dauernd müde, Unwohlsein – das ist „alles nichts Ernstes“, kann einem aber die Lebensfreude nehmen. Häufig genug steckt hinter solch schwammigen, aber überaus lästigen Beschwerden eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Was das ist und wie Sie herausfinden, ob Sie darunter leiden, erklärt durchblick gesundheit. mehr…

Kaugummi nach Darm-OP

Kaugummikauen hilft dem Darm nach einer OP schneller wieder auf Trab zu kommen, haben englische Wissenschaftler herausgefunden. mehr…

Diät lindert Rheumabeschwerden

Rheumapatienten können ihre Therapie mit einer bewussten Ernährung aktiv unterstützen: Frisches Gemüse und Obst, fettarme Milchprodukte und viel Seefisch lindern die Beschwerden. mehr…

Krabbelgruppe schützt vor Blutkrebs

Kleinkinder müssen häufig zusammen spielen: Der frühe Kontakt zum Beispiel in Krabbelgruppen kann sie vor Leukämie schützen. Der Grund kann das besser trainierte Immunsystem sein, haben amerikanische Wissenschaftler herausgefunden. Durch die ständig kursierenden Infektionen in Kindergarten, Krabbelgruppe und Co. kann sich das Immunsystem der Jüngsten gegen schwere Krankheiten abhärten. mehr…