Für Sie von uns gelesen

Buchkritik

Sitzen ist fürn Arsch

Zugegeben: Der freche Titel des Buches mag für den einen oder anderen Stirnrunzler sorgen. Er sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier zwar locker und unterhaltsam, aber auch sehr sachkundig über ein wichtiges Thema geschrieben wird: Dr. Vivien Suchert ist Diplom-Psychologin und beschäftigte sich während ihrer Promotion intensiv mit dem Risiko, das unser Sitzverhalten für unsere Gesundheit bedeutet. mehr…

Buchkritik

App vom Arzt

Die Technik durchdringt mehr und mehr unseren Alltag und macht auch vor dem Gesundheitswesen nicht Halt. Im Gegenteil: Pulsmesser am Handgelenk, Blutzuckerkontrolle über das Handy, Arzttermine über das Internet – fast täglich kommen neue Medizin-Anwendungen, Gesundheitsprogramme und Behandlungsmaschinen auf den Markt. Wohin führt das? Das neue Büchlein „App vom Arzt – Bessere Gesundheit durch digitale Medizin“ soll einen Blick in die Glaskugel ermöglichen. mehr…

Buchkritik

Cyberkrank!

Facebook, Twitter, Instagram und WhatsApp, E-Mails und Push-Mails – dank Smartphone, Tablet und Co. sind wir inzwischen fast rund um die Uhr online. Durchschnittlich schaut ein Mensch alle sieben Minuten auf sein Mobiltelefon – nicht mit eingerechnet die Zeit, die er damit verbringt, um zu spielen, zu texten oder sich wie auch immer digital zu vernetzen. Was dabei auf der Strecke bleibt, ist ganz klar: das reale Leben, mit all seinen sensorischen Eindrücken und Erlebnissen. mehr…

Der überforderte Patient

Kein Mensch ist perfekt. Also kann es auch nicht den perfekten Gesundheitszustand geben. Auf diese einfache, aber höchst effektive Formel lässt sich das Sachbuch des Demografen Robin Haring reduzieren. Das an sich ist jetzt nicht unbedingt eine neue oder gar bahnbrechende Erkenntnis, aber trotzdem lohnt sich die Lektüre, denn Haring glänzt zum einen mit einem ungeheuren Insiderwissen in Sachen Gesundheitsindustrie. Zum anderen reichert er seine These mit unzähligen Beispielen aus Wissenschaft, Forschung und Gesellschaft an. Aber egal, über was Haring da im Detail schreibt, eine Frage hängt Seite um Seite wie ein Damoklesschwert über seiner Argumentation: Muss man als Mensch, nur weil es technisch möglich ist, wirklich alles für seine Gesundheit tun? mehr…