Für Sie von uns gelesen

Buchkritik

Das Leben lesen

„Die geheime Sprache des Blutes wird uns in Zukunft helfen, das menschliche Leben zu kontrollieren“, sagt Ulrich Bahnsen in seinem Buch „Das Leben lesen. Was das Blut über unsere Zukunft verrät“ voraus. Mithilfe des medizinisch-wissenschaftlichen Fortschritts wird es den Superhirnen dieser Welt gelingen, die Gesetze der Biologie zu überwinden, prophezeit er. „Was bislang unvermeidbare und schicksalhafte Elemente unseres Lebens waren, werden wir nach und nach beherrschen lernen: Sein, Werden, das Leiden und den Tod.“ mehr…

Buchkritik

Unheilpraktiker

Es ist leicht, Heilpraktiker pauschal mit Vorwürfen zu bombardieren und sie dann trotzig in die Ecke der verschwörungstheoretisch verschwurbelten Paramedizin zu stellen. Eben dahin, wo einem Patienten nur das Geld aus der Tasche gezogen wird. Bücher mit solchen Rundumschlägen gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Und auch Anousch Mueller hält nicht viel von Heilpraktikern. Statt sich aber in plakativen Rundumschlägen zu ergehen, wählt die Journalistin einen anderen, komplexeren Weg. Nämlich den Weg der Aufklärung. mehr…

Buchkritik

Digital Junkies

Mit dem Internet ist es wie mit einem guten Schluck Wein: In Maßen genossen, kann der Nutzen durchaus positiv sein. Konsumiert man aber zu viel davon, nehmen Körper und Geist schnell Schaden. Das Internet macht unser Leben einfacher und ist auch nicht mehr wegzudenken – Stichwort E-Mail. Aber immer mehr Menschen sind inzwischen dauer-online, können gar nicht mehr ohne Computer, Tablet und Smartphone existieren. mehr…

Odyssee durchs Gesundheitssystem

Es ist eine ergreifende Geschichte und ein ehrenswertes Anliegen – aber leider ist daraus ein schlechtes Buch geworden: Die Journalistin Lioba Werrelmann leidet an einem angeborenen Herzfehler. In der Kindheit operiert, ist sie viele Jahre beschwerdefrei, bis sie plötzlich von einem Tag auf den anderen Herzprobleme bekommt. Sie ist todkrank – und erlebt eine „Odyssee durch das deutsche Gesundheitssystem“. mehr…