Medizin im Blick

Vorbeugen und gesund leben

Mit gesunden Füßen durch die kalte Jahreszeit

Unsere Füße geben uns Standfestigkeit und lassen uns aufrecht durchs Leben gehen. Als wahre Wohltat empfinden strapazierte Füße häufiges Barfußlaufen und bequemes Schuhwerk. Regelmäßige Gymnastik und Wechselduschen tun ihnen ebenfalls gut – insbesondere an kühlen Wintertagen. mehr…

Ärzte gegen Homöopathie-Erstattung

Keine Versichertengelder für Kügelchen und Tinkturen

Trotz meist fehlender wissenschaftlicher Belege für die Wirksamkeit: Die Homöopathie erfreut sich in der Bevölkerung nach wie vor großer Beliebtheit – aktuell übernehmen zwei von drei gesetzlichen Kassen sogar die Kosten für homöopathische Behandlungen. Letzteres bringt viele Ärzte auf die Palme. Es sei völlig unverständlich, weshalb in der Grundversorgung gefährlich oft der Rotstift angesetzt werde – die Kassen aber gleichzeitig Versichertengelder für Tinkturen und Kügelchen verschleuderten. mehr…

Interview mit Buchautorin

„Leider hat Abwarten kein gutes Image“

Häufig ist es besser, erst einmal nichts zu tun, statt zu behandeln. Das behaupten Dr. Ragnhild und Jan Schweitzer in ihrem Buch „Fragen Sie weder Arzt noch Apotheker. Warum Abwarten oft die beste Medizin ist“ „durchblick gesundheit“ sprach mit der Autorin. mehr…

Unerkannte Symptome

Jungen unter Druck

Mindestens 700.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland leiden unter erhöhtem Blutdruck, doch nur bei jedem 200. ist dies bekannt. Besonders betroffen sind dabei Jungen, sagt ein Experte. Er plädiert dafür, Warnsignale ernst zu nehmen. mehr…

Ausspioniert per Smartphone

Gesundheits-Apps: Hilfe oder dreister Daten-Deal?

Pulsfrequenz und Bewegungsdaten rasch mit einem Klick an den Hausarzt oder die Krankenkasse senden, kurze Rückmeldung mit Gesundheitstipps und vielleicht sogar einen günstigeren Kassentarif bekommen: Was vielleicht ganz praktisch klingt, birgt manche Gefahren. mehr…

Rückenschmerzen

Das sollten Sie wissen!

Rückenbeschwerden sind häufig, das können Sie wahrscheinlich schon in Ihrem Bekanntenkreis feststellen. Es wäre ein Wunder, wenn Sie unter Freunden oder Arbeitskollegen niemanden fänden, der nicht ab und zu Rückenprobleme hat. Denn etwa drei von vier Deutschen hatten eigenen Angaben zufolge schon einmal solche Beschwerden. Die Statistiken der Krankenkassen kommen zum selben Ergebnis: In der Rangliste der krankheitsbedingten Arbeitsausfälle stehen Rückenschmerzen mittlerweile ganz oben. mehr…

Übertherapie bei Prostatakrebs?

„Aktives Beobachten ist auch eine Form der Behandlung!“

Prostatakrebs ja oder nein? Und wenn ja, was tun? Chemotherapie, Bestrahlung, OP oder abwarten? Die wachsenden Möglichkeiten der Krebsfrüherkennung stürzen Ärzte und Patienten in ein Dilemma: Denn man sieht einem Tumor im Frühstadium nicht an, wie gefährlich er ist. mehr…