Kurz gemeldet

Hoher Blutdruck steigert das Risiko für Fehlgeburten

© vectorfusionart/Fotolia.com

Wenn der Blutdruck während der ersten Schwangerschaftswochen ansteigt, dann erhöht sich auch das Risiko einer Fehlgeburt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team um die Wissenschaftlerin Dr. Carrie J. Nobles aus Maryland in den USA. In einer Studie untersuchte es 1.228 Frauen, die bereits eine oder zwei Fehlgeburten erlitten hatten. Das Ergebnis: Steigt der diastolische Blutdruck um 10 mmHg an, dann erhöht sich das Risiko einer Fehlgeburt um 18 Prozent. In einer weiteren Studie wollen die Wissenschaftler untersuchen, ob das Ergebnis auch für Frauen gilt, die zuvor keine Fehlgeburt hatten. 

durchblick gesundheit • Ausgabe 61 • Juli–September 2018

30.08.2018 11:21:56, Autor: na