Buchkritik

Die Trotzphase ist kein Ponyhof

© Trias Verlag

Frühmorgens im Kinderzimmer: Der dreijährige Sohn möchte heute sein Fußballtrikot anziehen. Draußen sind zwei Grad minus. Die Mama erklärt, dass es zu kalt sei für kurze Hose und T-Shirt. Der Kleine ist empört. Und startet ein ohrenbetäubendes Schreikonzert.


Eine typische Trotzphasen-Situation: Der eben noch zuckersüße kleine Prinz hat sich innerhalb von Sekunden in ein wutschnaubendes Rumpelstilzchen verwandelt. Und als Mama oder Papa wünscht man sich in solchen Momenten sehnlichst eine entspannte gute Fee herbei, die einem sagt, wie man diesen bösen Zauber wieder rückgängig machen kann.

Manchmal kann aber auch schon ein Buch mit guten Ratschlägen hilfreich sein. So wie das von Christina Tropper und Alexander Smutni-Tropper. Die beiden sind Eltern von Zwillingen (zwei Jungs) und haben einen – wie sie ihn nennen – „Eltern-Survival-Guide“ geschrieben, Titel: „Die Trotzphase ist kein Ponyhof“. Natürlich haben sie damit das Rad nicht neu erfunden, die Buchläden sind vollgestopft mit Ratgebern für Eltern. Warum sollte man da gerade zum Buch der Troppers greifen? Zum einen ist es mit Witz und einer gehörigen Portion Ironie geschrieben, wie man sie in vielen anderen Eltern-Büchern oft vermisst. Schon das allein lohnt die Lektüre dieses „Survival-Guides“.

Zum anderen enthält das Buch in übersichtlicher Reihenfolge viele nützliche Tipps und Strategien für Papas und Mamas, wie sie ihre Sprösslinge ohne größere Nervenzusammenbrüche durch die Trotzphase begleiten können. Dabei erheben die Autoren niemals den pädagogischen Zeigefinger oder stellen ihre Ratschläge als unumstößlich dar. Vielmehr speisen sie ihre Tipps aus den eigenen Erfahrungen, nach dem Motto: „So machen wir es, vielleicht hilft das ja auch bei Ihrem Kind.“ Darüber hinaus lässt das Ehepaar Tropper auch andere Eltern mit ihren Erfahrungen und Ratschlägen zu Wort kommen.

Kurzum: Ein pädagogisch fundierter Erziehungsratgeber, der auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert, ist das Buch nicht. Doch die Tipps darin sind deshalb nicht weniger wert oder weniger nützlich. Im Gegenteil: Dieser „Eltern-Survival-Guide“ ist so nah an der Realität und dabei so unterhaltsam geschrieben, dass eigentlich jeder Papa und jede Mama von der Lektüre profitieren dürfte.  

Christina Tropper und Alexander Smutni-Tropper:
Die Trotzphase ist kein Ponyhof.
Der Eltern-Survival-Guide
Trias Verlag 14,99 Euro

15.12.2017 10:58:09, Autor: na / durchblick-gesundheit Januar–März 2018