Geschätzte Wartezeit

Ob Fach- oder Hausarzt - finden Sie die richtige Praxis
Auf einen Ersttermin für gesetzlich versicherte Patienten

Allgemeinmedizin
200 km

Medizinische Artikel


-- Alle --

Neue klinische Studie

Regelmäßige Ibuprofen-Einnahme erhöht Risiko von Unfruchtbarkeit

Weitere Forschungsbefunde stärken die Befürchtung, dass Ibuprofen die Fertilität von Männern beeinträchtigen könnte. Einer aktuellen Studie zufolge kann regelmäßig eingenommenes Ibuprofen zu einem kompensierten Hypogonadismus führen – und in der Folge zu Infertilität, erektile Dysfunktion. mehr…

Trehalose

Fördert ein Lebensmittelzusatz-Stoff Virulenz und Vermehrung von Clostridien?

Sollten Menschen, die für eine Clostridien-Infektion besonders gefährdet sind, eine Trehalose-freie Kost zu sich nehmen? Einige Studien deuten darauf hin. mehr…

Studie

Helfen Weihrauch-Kapseln bei früher Multipler Sklerose?

Ein als Kapseln eingenommener Weihrauchextrakt hat in einer kleinen Phase-2a-Studie bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose die Krankheitsaktivität im MRT gemindert. mehr…

Vergleichsstudie

Bei frühem Mukoviszidose-Diabetes reichen Tabletten

Rund die Hälfte aller Mukoviszidose-Betroffenen erkrankt im Laufe ihres Lebens an einem CF-Diabetes. Die Therapie der Wahl ist dann häufig das Spritzen von Insulin. Eine randomisierte offene Vergleichsstudie hat nun ergeben, dass bei einem frühen CF-Diabetes Repaglinid-Tabletten genauso wirksam sind wie Insulin. mehr…

BMJ Christmas 2017

Kommt Hochmut wirklich vor dem Fall?

Redewendungen enthalten, wie die Erfahrung zeigt, oft einen wahren Kern. Gleichwohl ist es im Zeitalter des Bemühens um Evidenzen angebracht, auch Redewendungen darauf hin zu prüfen, ob sie Wahres enthalten. „Hochmut kommt vor dem Fall“ ist so eine. mehr…

Gewichtsreduktion

Diabetes-Remission bei fast jedem zweiten Patienten

Mit einem strukturierten Programm zur Gewichtsreduktion hat fast die Hälfte der übergewichtigen und adipösen Typ-2-Diabetiker aus mehreren Hausarzt-Praxen innerhalb eines Jahres einen nicht-diabetischen Stoffwechsel erreicht. mehr…

Fragebogen-Studie

Urogynäkologen bevorzugen natürliche Geburt

Urogynäkologen präferieren mehrheitlich eine natürliche Geburt und befürworten eine individuellere Beratung der Gebärenden zu möglichen Risiken. Zu diesem Ergebnis sind die Autoren einer onlinebasierten Fragebogen-Studie gekommen. mehr…