Geschätzte Wartezeit

Ob Fach- oder Hausarzt - finden Sie die richtige Praxis
Auf einen Ersttermin für gesetzlich versicherte Patienten

Allgemeinmedizin
200 km

Medizinische Artikel


-- Alle --

Studie

Gute Chancen auf Schwangerschaft trotz Chemotherapie

Frauen, die als Kinder wegen einer Krebs-Erkrankung eine Chemotherapie erhielten, haben dennoch gute Chancen auf eine Schwangerschaft. Bei Männern hingegen werde die Fertilität durch eine frühere Chemotherapie deutlich gemindert, insbesondere durch eine Behandlung mit alkylisierenden Substanzen und Cisplatin, berichten die Autoren einer großen, in den USA und Kanada durchgeführten Studie (CCSS: Childhood Cancer Survivor Study). mehr…

Neue Studie

Depressionen und KHK: weniger Cortisol, mehr Entzündung

Leidet die Seele, kann das Herz krank werden. Diese Erkenntnis ist uralt. Doch auf welchen Mechanismen der Zusammenhang zwischen Psyche und Herzkrankheiten beruht, ist noch nicht vollständig geklärt. Etwas Licht ins Dunkel bringt eine Studie der Ulmer Wissenschaftlerin Privatdozentin Christiane Waller und ihres Teams („Journal of the American College of Cardiology“). mehr…

Umsetzung der EU-Tabakrichtlinie

Bundesrat billigt Gesetz für Gruselbilder auf Zigarettenschachteln

Raucher müssen sich von Ende Mai an auf Schockfotos und größere Warnhinweise auf Zigarettenschachteln einstellen. Nach dem Bundestag billigte am Freitag auch der Bundesrat mehrheitlich das Gesetz zur Umsetzung der EU-Tabakrichtlinie in Deutschland. mehr…

American Academy of Dermatology

Plaque-Psoriasis: 60-Wochen-Daten zu Ixekzumab vorgestellt

Mehr als die Hälfte der Patienten mit moderater bis schwerer Plaque-Psoriasis ist ein Jahr nach Beginn einer Therapie mit dem Interleukin-17A-Hemmer Ixekzumab noch frei von Hautläsionen. mehr…

Gemeinsame Entscheidung mit Patienten

Sterbehilfe in der Schweiz: Häufiger Verzicht auf lebensverlängernde Maßnahmen

In der Schweiz wird bei Patienten am Lebensende häufig auf eine Behandlung verzichtet – auch im europäischen Vergleich. Im Jahr 2013 leisteten Ärzte in mehr als vier von fünf erwarteten Sterbefällen in irgendeiner Form Sterbehilfe. mehr…

Zu lang, zu unübersichtlich

DGIM: Leitlinien-Wissen kommt beim Arzt oft nicht an

Ein möglicher Grund für Über- und Unterversorgung sei, dass Leitlinien-Wissen bei den Ärzten nicht „ankomme“, verkündet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM), die dazu ihre Mitglieder befragt hat. Eine Ursache für die fehlende „Akzeptanz“ der Leitlinien: Sie seien oft unverständlich, unübersichtlich und zu lang. mehr…

US-Kohortenstudie

Kinder mit obstruktiver Schlafapnoe: Intra- und extrakapsuläre Mandel-Entfernung gleichwertig?

Eine retrospektive Kohorten-Studie aus den USA legt die Vermutung nahe, dass bei manchen Kindern mit obstruktiver Schlafapnoe die intrakapsuläre Tonsillektomie und Adenotomie (ITA) und die extrakapsuläre (ETA) gleichwertig sind. mehr…