Geschätzte Wartezeit

Ob Fach- oder Hausarzt - finden Sie die richtige Praxis
Auf einen Ersttermin für gesetzlich versicherte Patienten

Allgemeinmedizin
200 km

Medizinische Artikel


-- Alle --

Flüchtlingshilfe

Charité bildet Therapeuten aus

Mit dem Projekt „Balsam“ schult die Charité jordanische und syrische Psychiater und Psychologen. Sie sollen Kindern und Erwachsenen helfen, traumatische Erlebnisse zu bewältigen. Derzeit leben rund 640.000 Flüchtlinge aus Syrien im Nachbarland Jordanien, viele von ihnen leiden unter psychischen Störungen. mehr…

Onkologie

Perspektivwechsel in der Therapie mit neuen Krebs-Medikamenten

Lange galt der Ursprungsort einer Krebserkrankung als entscheidend für die medikamentöse Behandlung. Diese Regel gelte nicht mehr; sowohl bei den Arzneimitteln als auch bei der Immuntherapie richte sich der Einsatz nach biologischen Kriterien. mehr…

Interview

Gewalt gegen alte Menschen: „Nicht einfach hinnehmen!“

Es ist eines der letzten großen Tabuthemen in der Öffentlichkeit: Gewalt gegen ältere, pflegebedürftige Menschen. Schläge, Beleidigungen oder auch finanzielle Ausbeutung finden im engsten Kreis statt. In der Familie zu Hause, in Pflegeheimen oder auch in Kliniken. Nur kaum einer redet drüber. Dabei gibt es Strategien zur Hilfe. mehr…

Rheuma-Kongress

Ursächliche Therapie für Fingerarthrose „ganz weit weg“

Wenn sich in diesen Tagen die deutschen Rheumatologen in Frankfurt/Main zu ihrem Jahreskongress treffen, wird auch wieder die Volkskrankheit Fingerarthrose auf der Agenda stehen. Neue Impulse für die Therapie der weit verbreiteten Alterserkrankung sollte aber keiner erwarten, sagt der Orthopäde und Rheumatologe Professor Dr. Wolfgang Rüther vom Klinikum Bad Bramstedt und der Universitätsklinik Hamburg Eppendorf. mehr…

Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie

Rheumatoide Arthritis: Verzicht aufs Rauchen unverzichtbar

Vor allem der Zigaretten-Konsum ist ein entscheidender Faktor beim Ausbruch der rheumatoiden Arthritis (RA), wie bei einer Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie im Vorfeld ihres Kongresses betont worden ist. Eine Rolle spielt zudem die Ernährung; allerdings gibt es keine Belege dafür, dass eine mediterrane Kost das RA-Risiko mindert. mehr…

Umfrage

Nur wenige Parkinson-Patienten bewerten ihre Therapie als gut

Nicht einmal jeder dritte Parkinson-Patient hat in einer Querschnittserhebung seine aktuelle Therapie als sehr gut oder gut bewertet, die meisten haben sie als nur zufriedenstellend oder sogar als nicht zufriedenstellend bezeichnet. mehr…

Joggerphimose und Schaumbad-Zystitis

Urologische Gefahren in Sport und Freizeit

Bewegung und Sport gehören zu einem gesunden Lebensstil. Doch nicht wenige Kraftsportler riskieren - durch die Einnahme von Anabolika -Impotenz, Unfruchtbarkeit, Nierenschäden und eine Gynäkomastie. „Die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) warnt daher seit Langem vor den Folgen des Dopings in deutschen Fitnessstudios“, sagt der Hamburger Urologe Professor Christian Wülfing. Sport und Freizeit bergen aber auch diesseits verbotener Substanzen ungeahnte Risiken. mehr…