Geschätzte Wartezeit

Ob Fach- oder Hausarzt - finden Sie die richtige Praxis
Auf einen Ersttermin für gesetzlich versicherte Patienten

Allgemeinmedizin
200 km

Medizinische Artikel


-- Alle --

Lyme-Borreliose

„Leitlinien empfehlen Therapie bis 30 Tage – und keine jahrelange antibiotische Dauertherapie“

Sommerzeit ist Zeckenzeit. Haben die zu den Spinnentieren zählenden Blutsauger erstmal ihre Mundwerkzeuge in die Haut gestochen, ist Achtsamkeit gefragt. Über die Lyme-Borreliose und auch das umstrittene Krankheitsbild „chronischen Borreliose“ sprach der änd mit dem Arzt Dr. Volker Fingerle vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Oberschleißheim das gleichzeitig das Nationale Referenzzentrum (NRZ) für Borrelien beherbergt. mehr…

Sport bei Depressionen

MHH-Studie bestätigt Nutzen für Herzkreislauf-System

Ein strukturiertes Bewegungsprogramm senkt das Risiko für gefährliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei depressiven Patienten. Und auch auf die Psyche gibt es positive Effekte, wie eine kleine Studie von Ärzten der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bestätigt. mehr…

G-BA-Entscheidung

Sacubitril plus Valsartan bei Herzinsuffizienz: Fixkombination hat einen Zusatznutzen

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat der Fixkombination von Sacubitril und Valsartan (Handelsname Entresto) in der Herzinsuffizienz-Therapie einen Zusatznutzen im Vergleich zur Behandlung mit einem ACE-Hemmer plus einem Betablocker bescheinigt. Der Zusatznutzen sei bei Patienten mit Herzinsuffizienz und verminderter Auswurfleistung, aber ohne Diabetes mellitus beträchtlich, bei Patienten mit Herzschwäche und der Stoffwechselkrankheit gering. mehr…

Malaria

Weltweite Landkarte der Resistenzen gegen Artemisinin und verwandte Wirkstoffe erstellt

Praktisch alle derzeit verfügbaren Malaria-Therapien basieren in irgendeiner Form auf einem Verwandten von Artemisinin. Immer mehr Malaria-Parasiten sind aber resistent gegen Artemisinin – insbesondere in Südostasien. Um die weltweite Verbreitung der Resistenz exakt aufzuzeigen, hat eine internationale Forschergruppe eine Landkarte der Resistenzen erstellt. mehr…

Neues Urologen-Projekt in der Patientenberatung

Prostatakrebs: Entscheidungshilfe jetzt online

Die PatientenAkademie der Deutschen Urologen hat jetzt eine onlinebasierte interaktiv personalisierte Entscheidungshilfe für Patienten mit nicht metastasiertem Prostatakarzinom entwickelt, die Betroffene und ihre betreuenden Urologen bei der Wahl der Therapie unterstützt. mehr…

Deutsch-Amerikanische Studie

Migräne als Risikomarker für Schlaganfall und Herzinfarkt

Frauen, die unter Migräne leiden, haben langfristig ein leicht erhöhtes Risiko, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln. Das haben Wissenschaftler um Prof. Tobias Kurth, Leiter des Instituts für Public Health (IPH) der Charité – Universitätsmedizin Berlin, anhand einer Datenanalyse festgestellt. Demnach erleiden Migränepatientinnen im Vergleich eher einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt als Frauen ohne Migräne. Die aktuelle Auswertung greift auf Daten aus der amerikanischen Nurses' Health Study II zurück, die Ergebnisse sind jetzt im British Medical Journal erschienen. mehr…

Neue Erkenntnisse

Gewichtsabnahme durch pharmakologische Aktivierung des braunen Fettgewebes?

Leipziger Forscher haben einen möglichen neuen Ansatz zur Gewichtsreduktion und Verbesserung der Insulinresistenz im braunen Fettgewebe gefunden. Die Wissenschaftler des IFB AdipositasErkrankungen der Universität Leipzig haben ein Substrat getestet, das den genetischen Pfad zur Aktivierung im Fettgewebe erstmals auch bei Menschen positiv beeinflusst. Die Forschungsergebnisse sind jetzt im Fachjournal „EMBO Molecular Medicine” erschienen. mehr…